Unsere Partner  

mit unserer Wunschliste:

 

 

   

Suche  

   

Wir sind

Mitglied im

und im

   

Hermine, geboren ca.2015, kastriert, entwurmt, gechippt, ist eine wunderhübsche Tricolor-Katzendame, die leider den Menschen gegenüber sehr scheu ist. Hermine sucht Menschen mit Katzenerfahrung und einer großen Portion Geduld; sie ist mit anderen Katzen veträglich und würde sich über einen späteren Freigang sehr freuen. Näheres unter 05723/ 829 02

Die hübsche Mimi ist ca. 2 Jahre alt und eine der Katzen, die aus Horsten stammen.

Seit langer Zeit kämpfen wir dort mit dem Problem einer großen, frei und verwildert lebenden Katzenpopulation an.

Die meisten von ihnen sind sehr scheu und nicht vermittelbar, sodass wir uns bemühen diese einzufangen und nach der Kastration vor Ort wieder aussetzen, wo sie von netten, bemühten Mitbürgern versorgt und gefüttert werden.

Einige von Ihnen sind jedoch nach unserer Meinung geeignet ein Zuhause zu finden und zutraulich zu werden.

So kam auch unsere Mimi aus Horsten zu uns. Sie ist, wie für eine verwilderte und in Freiheit aufgewachsene Katze typisch, dem Menschen gegenüber noch recht scheu und ängstlich.

Allerdings könnte sie sich bei erfahrenen Katzenhaltern zu einer sehr netten und umgänglichen Katze entwickeln, wenn man Zeit und Geduld in die Eingewöhnung investiert.

Mimi möchte nach der Eingewöhnungsphase gerne wieder Freigang genießen.

Mit Katzen ist Mimi sehr freundlich und verträglich, sodass in ihrem neuen Zuhause gerne weitere Artgenossen leben dürfen, die ihr vielleicht auch zeigen, wie schön es sein kann mit Menschen zusammen zu leben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn es verständnisvolle Menschen gibt, die unserer Mimi eine Chance auf ein neues, glückliches Leben bieten!

Mimi kann nun kastriert, geimpft und gechippt in ein eigenes Zuhause ziehen!

Samantha ist ca. 2012 geboren und hat bisher als Streunerin gelebt.

Sie ist eine eher ängstliche Katze, die hier aber bereits den Kontakt zu Menschen sucht, wenn sie merkt, dass ihr nichts passiert. Dabei hilft ihr sehr, dass sie eigentlich eine sehr neugierige und an allem interessierte Katze ist.

Samantha könnte in ihrem neuen Zuhause sowohl mit anderen Katzen, als auch mit Hunden zusammen leben, da sie anderen Tieren gegenüber sehr freundlich gestimmt ist.

Zudem sollte sie nach einer Eingewöhnungsphase wieder Freigang bekommen.

Sie wünscht sich Menschen, die am Anfang etwas Geduld mit ihr haben, bis sie merkt, dass man ihr gegenüber positiv gestimmt ist, dafür bekommt man dann sicher eine sehr liebe, aufgeschlossene Katze, die sich über Zuneigung sehr freuen würde.

Samantha kann nun kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt in ihr neues Zuhause einziehen.

Patchouli ist ca. im April 2012 geboren und leider bereits seit sie ein paar Monate alt ist bei uns in der Tierauffangstation.

Sie zeigt sich hier sehr scheu und zurückhaltend und scheint leider als Welpe keinen oder nur sehr wenig Kontakt zu Menschen gehabt zu haben.

Das bedeutet, dass sie eine Herausforderung für Katzenliebhaber darstellt, die bereit sind sich die Zeit zu nehmen, um ihr Vertrauen zu gewinnen.

Patchouli könnte in ihrem neuen Zuhause sowohl mit anderen Katzen, als auch mit Hunden leben, sodass eine zutrauliche Zweitkatze ihr bei der Eingewöhnung helfen könnte.

Zudem sollte sie nach einer Eingewöhnungsphase wieder Freigang bekommen oder könnte sogar vorwiegend, mit einem sicheren warmen Schlafplatz, draußen leben.

Wie man auf den Bildern erkennen kann, schielt Patchouli sehr stark, was für sie jedoch kein Problem darstellt, und wir hoffen, für ihre neuen Dosenöffner auch nicht, da es sie auch zu etwas ganz besonderem macht.

Sie wünscht sich Menschen, die Verständnis für sie aufbringen und am Anfang keine zutrauliche Schmusekatze erwarten.

Patchouli kann nun kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt in ihr neues Zuhause einziehen.

   
© Tierschutz Rodenberg / Bad Nenndorf e.V.