Unsere Partner  

mit unserer Wunschliste:

 

 

   

Suche  

   

Wir sind

Mitglied im

und im

   

"Grumpy-Cat", geb ca. 2014, kastriert.

Himmelfahrt erreichte uns ein seltsamer Anruf: `Hier läuft ein dreischwänziges Ungeheuer rum, halten sie mich bitte nicht für verrückt`. Wir sind der Sache auf den Grund gegangen. Eine Mitarbeiterin zog aus einem Loch in einer Scheune ein abgemagertes Fellbündel. Das sogenannte dreischwänzige Ungeheuer hatte das Fell von den Vorderläufen bis zu den Hinterläufen bis auf die Haut ´runter, so dass es tatsächlich aussah, als hätte "Grumpy-Cat" drei Schwänze. Die Tierschützer hatten so ihre Zweifel, dass es "Grumpy" schafft, wieder auf ihre 4 Beine zu kommen. Aber "Grumpy" ist eine Kämpferin und hat sich zu einer sehr hübschen Perserkatze mit wunderbaren gelben Augen entwickelt. - Ihren Namen hat "Grumpy-Cat" bekommen, weil sie sich ihre Menschen aussucht, und wen sie nicht mag, der hat nichts zu lachen. Wen "Grumpy" ins Herz geschlossen hat, den liebt sie abgöttisch.

Kater Giovanni ist ca. 2014 geboren und kam zu uns, da er in eine Eisdiele in Rodenberg gewandert ist und dort Futter und Zuneigung gesucht hat.

Giovanni geht auf fremde Menschen meistens sehr neugierig und aufgeschlossen zu und lässt sich auch meist gern anfassen und streicheln.

Allerdings zeigt er sich hier meist nicht sonderlich begeistert von den anderen Katzen und möchte lieber die Aufmerksamkeit seiner Familie für sich alleine genießen, sodass wir ihn lieber als Einzelkater vermitteln würden.

In seinem neuen Zuhause möchte er gerne nach einer Eingewöhnungsphase wieder Freigang genießen.

Giovanni wünscht sich also eine aktive Familie, die Zeit und Lust hat dem jungen, aktiven Kater viel Aufmerksamkeit zu schenken und sein Vertrauen zu gewinnen.

Dafür bekommt man einen tollen, aufgeschlossenen Kater, der einem sehr zugetan ist, für Spielideen schnell zu begeistern und, wenn Vertrauen da ist, auch sicher sehr verschmust werden wird.

Giovanni kann nun kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt in sein neues Zuhause einziehen.

Amy ist ca. 2010 geboren und lebte mit drei weiteren Katzen auf einem Bauernhof.

Sie zeigt sich hier relativ scheu und zurückhaltend, lässt sich jedoch mittlerweile von bekannten Personen gern streicheln.

Da Amy zwar ängstlich ist, aber dafür sehr lieb und gutmütig, fügt sie sich im Zweifelsfall in ihr Schicksal und lässt für sie unangenehme Dinge einfach über sich ergehen.

Amy könnte in ihrem neuen Zuhause sowohl mit anderen Katzen als auch mit Hunden leben, sodass eine zutrauliche Zweitkatze ihr bei der Eingewöhnung helfen könnte.

Zudem sollte sie nach einer Eingewöhnungsphase wieder Freigang bekommen.

Sie wünscht sich Menschen, die Verständnis für ihre zurückhaltende Art aufbringen und sie gerade in der Anfangsphase nicht überfordern oder bedrängen. Als Dank entwickelt sie sich zu einer zutraulichen Katze, die die Nähe ihrer Menschen sucht.

Amy kann nun kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt in ihr neues Zuhause einziehen.

Ronja ist ca. im Mai 2013 geboren und lebte als Streunerin.

Da sie leider in ihrem vorherigen Leben anscheinend keinen Menschenkontakt hatte, ist sie Fremden gegenüber noch recht scheu und ängstlich.

Mittlerweile taut sie aber bei ihr bekannten Personen immer mehr auf und lässt sich mit Leckerchen bestechen, die sie bereits aus der Hand annimmt.

Ronja könnte in ihrem neuen Zuhause sowohl mit anderen Katzen als auch mit Hunden leben, da sie sehr freundlich zu anderen Tieren ist, und eine souveräne Zweitkatze könnte ihr helfen, sich schneller einzugewöhnen.

Zudem sollte sie nach einer Eingewöhnungsphase Freigang bekommen.

Sie wünscht sich Menschen, die am Anfang Geduld mit ihr haben und nicht erwarten, dass sie sich sofort gern streicheln lässt. Ist man aber bereit, die Zeit zu investieren, bekommt man mit Sicherheit eine sehr liebe, zutrauliche Katze, die Familienanschluss sucht.

Ronja kann nun kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt in ihr neues Zuhause einziehen.

   
© Tierschutz Rodenberg / Bad Nenndorf e.V.